Hauptinhalt


Hier finden Sie unsere aktuellen Veranstaltungen:

13. Wasserspiele Templin Open Air

CASANOVA SOCIETY ORCHESTRA
"Die goldenen 20er – mit Frack, Charme und Zylinder" - Musikalische Revue aus Berlin
Die Zwanziger Jahre werden golden genannt. Sie stehen für eine Zeit, in der alles schon mal da war: Massenmedien, Tanzvergnügen, Ohrwürmer, Finanzkrise (in der Reihenfolge) - alles wie heute, nur besser und: Zum ersten Mal! Einfühlsam und stilsicher begeistert das CASANOVA SOCIETY ORCHESTRA mit Tango, Paso Doble, Rumba, Foxtrott und Walzer in perfekt auf die Besetzung zugeschnittenen Arrangements und spektakulären Instrumentenwechseln im Stil der Weintraub Syncopaters. Die durchweg exzellenten Musiker können und wollen weit mehr als nur begleiten, so präsentiert das CASANOVA SOCIETY ORCHESTRA mit jodelndem Gesangstrio und einer Comedian Harmonists Einlage noch viele andere geniale Überraschungen.

Open Air Konzert mit Showprogramm auf der Seebühne des MKC Templin. Zum Ende der Veranstaltung wird es wieder ein choreographiertes Feuerwerk geben.

Eintritt: Normal 20 EUR
Rentner 18 EUR
Arbeitsuchende/Studenten 16 EUR
Schüler/Kinder bis 16 J. 12 EUR

Samstag, 23.07.2016   20:00 Uhr     
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Sommertheater 2016

Eine Veranstaltung der AG "Städte mit histor. Stadtkernen" und dem Museum für Stadtgeschichte Templin in Zusammenarbeit mit dem MKC Templin.

theater 89
Zwei Einakter von Sean O´Casey
"Das Ende vom Anfang" & "Gutenachtgeschichte"
Dauer: 2 Stunden mit Pause, anschließend: Die Band "Rathmines" spielt irische Tanzmusik.

2016 ist das theater 89 wieder mit dabei und bringt ein thematisch passendes Stück mit!
Ausgesucht wurden diesmal zwei Einakter des berühmten irischen Dramatikers Sean O’Casey: DAS ENDE VOM ANFANG und GUTENACHTGESCHICHTE.

In dem einen Stück schickt ein Bauer seine unzufriedene Frau aufs Feld und will das bisschen Haushalt gerne selber meistern. Er nimmt sich einen Kumpel zu Hilfe. Wie sie der Aufgabe gewachsen sind, können die Zuschauer hautnah erleben! In dem anderen Stück verbringt ein braver Beamter eine wilde Nacht mit einer jungen Frau in seinem Junggesellenzimmer. Wie er sie los kriegt, ohne dass die Wirtin und die Nachbarn etwas merken, das ist hier die schwierige Aufgabe...

Unter dem Motto "Handwerk" wird sich theater 89 diesmal mit der eigenen "Zunft" beschäftigen und quasi spielerisch einen Blick in die Werkstatt erlauben, ist doch Theater seit jeher auch ein "Dienstleister" – es produziert und verkauft Unterhaltung, an seinem Zustandekommen sind verschiedene Gewerke beteiligt, und all das will gelernt sein. Es hat sich in Jahrtausenden entwickelt, seine Arbeitsweisen, seine Tricks und Kunststückewerden von Generation zu Generation weiter gegeben, und zugleich müssen sie Schritt halten mit dem Leben in Stadt und Land. Dabei stellen sich die Schauspieler der Aufgabe, verschiedene Wege und Lösungen auszuprobieren, die Situationskomik auszureizen und den Slapstick auf die Spitze zu treiben, sodass die Zuschauer miterleben können, wie ein Theaterstück entsteht.

Ort: Heinestraße 7, Hof hinter dem Museum
Einlass: 18:00 Uhr
Eintritt: 9 EUR
Kartenvorverkauf: Museum für Stadtgeschichte, Prenzlauer Tor, 03987-2000526
Tourist-Information, Historisches Rathaus, 03987-2631
Buchhandlung Karger, Am Markt, 03987-74943

Samstag, 06.08.2016   19:00 Uhr     
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Konzert im Rahmen der Uckermärkischen Musikwochen

22 Konzerte in 22 "Konzertsälen" an vier sommerlichen Wochenenden im Landkreis Uckermark, das sind die Uckermärkischen Musikwochen 2016 mit Alter Musik, mit Musik der Klassik, Romantik und des 20. Jahrhunderts, darunter Tango und Folklore. Wobei "Konzertsaal" bei den Musikwochen unterschiedliches bedeuten kann: Dorfkirche, Scheune, Marstall, Kartoffellagerhalle oder Konsum, Schaf- und Kuhstall, Gutshaus oder Speicher. Für dieses Konzert ist es die Schulaula des Joachimsthalschen Gymnasiums Templin.
Unter dem Titel "Joseph Martin Kraus: Ouverture, Kantate & Sinfonie" erklingen unter anderem die Olympia Ouvertüre (VB 29), die Kantate La Pesca (VB 44), die Sinfonia e-Moll (VB 141) und die Kantate La Gelosia (VB 46) des Künstlers. Mit Aleksandra Zamojska (Sopran) begleitet vom Sinfonieorchester der Akademie für Alte Musik Stettin unter der Leitung von Pawel Osuchowski (Dirigent).

Eintritt:

Veranstalter: Uckermärkische Musikwochen e.V.
Kartenservice und Informationen: Tel: 0331-9793301, info@uckermaerkische-musikwochen.de

Samstag, 03.09.2016   19:00 Uhr     
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Dikanda - World Music made in Poland

DIKANDA ist eine angesehene Weltmusikband aus Stettin. Für die Musiker steht ein authentischer Stil im Vordergrund - sie suchen ständig nach neuen Möglichkeiten und fast alle Lieder von der Band sind ihre eigene Kompositionen. Sie lassen sich meistens von Balkan, Israel, Kurdistan, Weißrussland sowie Indien musikalisch inspirieren. In ihren Liedern kann man jedoch vor allem balkanische und zigeunerische Sounds hören. Dikanda wurde 1997 gegründet und hat bis jetzt 7 Platten auf den Markt gebracht. Sie haben hunderte von Konzerten gespielt, hauptsächlich in Deutschland, Österreich und in der Schweiz, aber auch in Russland, Indien und in den USA. Für ihre einzigartige Musik hat Dikanda auch zahlreiche Preise bekommen. Die Band schafft eine außergewöhnliche Atmosphäre auf ihren Konzerten, es ist eine emotionale Reise durch ethnische Sounds, ein lebhaftes Treffen voller Energie, Charisma und echten Gefühlen. Charakteristisch für Dikanda ist die Bildung neuer Worte in ihren Liedtexten, so ist eine originelle Sprache der Band entstanden - 'Dikandisch'. Das Wichtigste für die Band ist der musikalische Ausdruck, der eine Beziehung zwischen ihnen und der Publikum schafft.

Eintritt: VVK 12 EUR / AK 15 EUR

Samstag, 26.11.2016   20:00 Uhr     
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Das Dschungelbuch - Familienmusical

Spätestens seit der gelungenen Walt Disney Verfilmung ist dieser Klassiker aus keinem Kinderzimmer wegzudenken. In einer fantastisch frischen Version erzählt das Theater Lichtermeer die abenteuerliche Geschichte des kleinen Mogli, der als Menschenkind von den Wölfen im indischen Dschungel großgezogen wurde. Als der Tiger Shir Khan zurück in den Dschungel kommt, wird Mogli zur Gefahr für das ganze Wolfsrudel und soll deshalb in das Dorf der Menschen, zurück zu seinesgleichen, gebracht werden. So beginnt eine spannende Reise durch den Dschungel, und Mogli begegnet all den liebenswürdigen, gefährlichen, hinterlistigen, skurrilen Bewohnern des Dschungels: Baloo,dem Bären, Baghira dem Panther, Kaa, der Schlange und natürlich auch Shir Khan, dem Tiger. Begleitet Mogli in die abenteuerliche Welt des indischen Dschungels! Seid live dabei und lasst Euch von der Inszenierung des "Theater Lichtermeer" verzaubern! Erlebt ein fantastisches Musical für die ganze Familie und begleitet das Ensemble in einem abenteuerlich humorvollen Mix aus Musik, Tanz, Gesang und Schauspiel - verfeinert mit fantasievollen Schattenspielen und Handpuppen.
"Das Dschungelbuch" ist ein Familienmusical mit viel Spaß, Spannung und Action und begeistert Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Nach jeder Vorstellung kommen die Darsteller in das Foyer und stehen für Fragen, Autogramme und Fotos mit den Kindern zur Verfügung.
Die Aufführung ist für Kinder im Alter ab 4 Jahre geeignet.

Eintritt: Erwachsene 18 EUR, Kinder (bis 12 J.) 14 EUR

Sonntag, 29.01.2017   17:00 Uhr     
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!