Hauptinhalt


Hier finden Sie unsere aktuellen Veranstaltungen:

Sommertheater 2016

Eine Veranstaltung der AG "Städte mit histor. Stadtkernen" und dem Museum für Stadtgeschichte Templin in Zusammenarbeit mit dem MKC Templin.

theater 89
Zwei Einakter von Sean O´Casey
"Das Ende vom Anfang" & "Gutenachtgeschichte"
Dauer: 2 Stunden mit Pause, anschließend: Die Band "Rathmines" spielt irische Tanzmusik.

2016 ist das theater 89 wieder mit dabei und bringt ein thematisch passendes Stück mit!
Ausgesucht wurden diesmal zwei Einakter des berühmten irischen Dramatikers Sean O’Casey: DAS ENDE VOM ANFANG und GUTENACHTGESCHICHTE.

In dem einen Stück schickt ein Bauer seine unzufriedene Frau aufs Feld und will das bisschen Haushalt gerne selber meistern. Er nimmt sich einen Kumpel zu Hilfe. Wie sie der Aufgabe gewachsen sind, können die Zuschauer hautnah erleben! In dem anderen Stück verbringt ein braver Beamter eine wilde Nacht mit einer jungen Frau in seinem Junggesellenzimmer. Wie er sie los kriegt, ohne dass die Wirtin und die Nachbarn etwas merken, das ist hier die schwierige Aufgabe...

Unter dem Motto "Handwerk" wird sich theater 89 diesmal mit der eigenen "Zunft" beschäftigen und quasi spielerisch einen Blick in die Werkstatt erlauben, ist doch Theater seit jeher auch ein "Dienstleister" – es produziert und verkauft Unterhaltung, an seinem Zustandekommen sind verschiedene Gewerke beteiligt, und all das will gelernt sein. Es hat sich in Jahrtausenden entwickelt, seine Arbeitsweisen, seine Tricks und Kunststückewerden von Generation zu Generation weiter gegeben, und zugleich müssen sie Schritt halten mit dem Leben in Stadt und Land. Dabei stellen sich die Schauspieler der Aufgabe, verschiedene Wege und Lösungen auszuprobieren, die Situationskomik auszureizen und den Slapstick auf die Spitze zu treiben, sodass die Zuschauer miterleben können, wie ein Theaterstück entsteht.

Ort: Heinestraße 7, Hof hinter dem Museum
Einlass: 18:00 Uhr
Eintritt: 9 EUR
Kartenvorverkauf: Museum für Stadtgeschichte, Prenzlauer Tor, 03987-2000526
Tourist-Information, Historisches Rathaus, 03987-2631
Buchhandlung Karger, Am Markt, 03987-74943

Samstag, 06.08.2016   19:00 Uhr     
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Konzert im Rahmen der Uckermärkischen Musikwochen

22 Konzerte in 22 "Konzertsälen" an vier sommerlichen Wochenenden im Landkreis Uckermark, das sind die Uckermärkischen Musikwochen 2016 mit Alter Musik, mit Musik der Klassik, Romantik und des 20. Jahrhunderts, darunter Tango und Folklore. Wobei "Konzertsaal" bei den Musikwochen unterschiedliches bedeuten kann: Dorfkirche, Scheune, Marstall, Kartoffellagerhalle oder Konsum, Schaf- und Kuhstall, Gutshaus oder Speicher.

Dieses Konzert findet im der Schulaula des Joachimsthalschen Gymnasiums Templin statt.
Unter dem Titel "Joseph Martin Kraus: Ouvertüre, Kantate & Sinfonie" erklingen unter anderem die "Olympia Ouvertüre", die Kantate "La Pesca", die Sinfonia e-Moll und die Kantate "La Gelosia" des Künstlers.
Mit Aleksandra Zamojska (Sopran) begleitet vom Orchester der Akademie für Alte Musik Stettin unter der Leitung von Pawel Osuchowski (Dirigent).

17:00 Uhr - Führung auf dem Gelände des ehemaligen Joachimsthalschen Gymnasiums
18:00 Uhr - Getränke, Fingerfood & Spezialitäten vom Grill, angeboten vom Restaurant Atlantis der NaturThermeTemplin

Eintritt: Normal/Rentner 12 EUR, Arbeitsuchende/Studenten/Schüler 9 EUR
Kartenservice und Informationen: Tel: 0331-9793301, info@uckermaerkische-musikwochen.de
oder direkt unter www.reservix.de

Veranstalter: Uckermärkische Musikwochen e.V. in Kooperation mit dem Förderverein Joachimsthalsches Gymnasium Templin e.V. und dem Multikulturellen Centrum Templin e.V.

Samstag, 03.09.2016   19:00 Uhr     
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Wohin mit Mutti? - Kabarett Distel

"WOHIN MIT MUTTI? - Kabinett am Küchentisch"
Eine Kabarett-Komödie. Pointiert, politisch und garantiert ohne Liebhaber im Schrank.

Die Kanzlerin muss ein paar Tage untertauchen. Aus Sicherheitsgründen. Ganz geheim. Die Frage ist: WOHIN MIT MUTTI ? Ganz einfach: Auf die Couch von Familie Riethmüller. Denn sie sind die unauffälligsten Leute Deutschlands. Weltgewandt wie ein westfälischer Dorfschützenverein, sparsam wie eine schwäbische Hausfrau, und noch durchschnittlicher als Familie Mustermann. Aber kann das gut gehen? Wird sich die Kanzlerin am Putzplan beteiligen? Schleust sie Putin heimlich durch die Katzenklappe, um den Ukrainekonflikt zu lösen? Und vor allem: Wem spricht sie zuerst das Vertrauen aus? Selbstverständlich gibt sich auch die Politprominenz unangemeldet die Klinke in die Hand. Seehofer tobt an der Stehlampe, Sigmar Gabriel sucht in der Küche nach dem Krisenherd und von der Leyen steigt heimlich durchs Fenster der Gästetoilette. Und dann ist da noch Georg, der Bruder von Frau Riethmüller, der illegal zur Untermiete wohnt und keinesfalls entdeckt werden darf.

Eintritt*: Normal/Rentner 18 EUR, Arbeitsuchende/Studenten/Schüler 16 EUR*Tageskassenzuschlag: 2 EUR

Freitag, 03.03.2017   20:00 Uhr     
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!