Hauptinhalt



 

Paula - Mein Leben soll ein Fest sein

Film im Rahmen der Reihe "Kunst im Kino"

Bremen, 1900: Die 24-jährige Paula Becker (Carla Juri) ist fest dazu entschlossen, einmal eine große Malerin zu werden. In einer Zeit, in der kaum jemand einer Frau ein selbstbestimmtes und erfolgreiches Leben zutraut, wird das kein leichtes Unterfangen – selbst ihr eigener Vater Carl (Michael Abendroth) möchte ihr das ausreden. Doch Paula macht unbeirrt weiter und zieht schließlich nach Worpswede. Das Dorf ist schon seit zehn Jahren als Künstlerkolonie berühmt und damit der ideale Ort für Paula, als Malerin zu reifen. Schon bald lernt sie einige ihrer Kollegen kennen, darunter die Bildhauerin Clara Westhoff (Roxane Duran), den Dichter Rainer Maria Rilke (Joel Basman) und schließlich Otto Modersohn (Albrecht Abraham Schuch). Langsam aber sicher kommen sich Paula und Otto, Witwer und Vater einer kleinen Tochter, immer näher. Doch das gemeinsame Leben als Künstlerpaar bringt jede Menge Herausforderungen, die aber Paula erst zu wahrer Größe verhelfen.

Biografie/Drama - D/F 2016 - FSK: 12 J. (123 min) Regie: Christian Schwochow

Eintritt: Loge/Lounge 9 EUR, Saal 8 EUR

Dauer: 123 Minuten
FSK ab: 12 Jahre

Donnerstag
13.12.
Freitag
14.12.
Samstag
15.12.
Sonntag
16.12.
Montag
17.12.
Dienstag
18.12.
Mittwoch
19.12.
19:30 Uhr
--
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

.Bohemian Rhapsody

Drama/Biographie - USA 2018 - FSK: 6 J. (135 Min.) Regie: Bryan Singer
Im Jahr 1970 gründen Freddie Mercury und seine Bandmitglieder Brian May, Roger Taylor und John Deacon die Band Queen. Schnell feiern die vier Männer erste Erfolge und produzieren bald Hit um Hit, doch hinter der Fassade der Band sieht es weit weniger gut aus: Freddie Mercury, der mit bürgerlichem Namen Farrokh Bulsara heißt und aus dem heutigen Tansania stammt, kämpft mit seiner inneren Zerrissenheit und versucht, sich mit seiner Homosexualität zu arrangieren.

Dauer: 135 Minuten
FSK ab: 6 Jahre
Webseite zum Film: http://www.fox.de/bohemian-rhapsody

Donnerstag
13.12.
Freitag
14.12.
Samstag
15.12.
Sonntag
16.12.
Montag
17.12.
Dienstag
18.12.
Mittwoch
19.12.
--
19:30 Uhr
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

.Der Vorname

Komödie - D 2018 - FSK: 6 J. (91 Min.) Regie: Sönke Wortmann
Stephan und seine Frau Elisabeth veranstalten ein Abendessen in ihrem Haus in Bonn. Eingeladen sind neben Familienfreund René noch Thomas und dessen schwangere Freundin Anna. Doch diese Eltern eines ungeborenen Jungen sorgen dafür, dass der als gemütliches Beisammensein geplante Abend plötzlich völlig aus dem Ruder läuft: Thomas und Anna verkünden nämlich, dass sie ihr Kind Adolf nennen wollen und sorgen damit für einen Eklat.

Dauer: 90 Minuten
FSK ab: 6 Jahre
Webseite zum Film: http://www.constantin-film.de/kino/der-vorname/

Donnerstag
13.12.
Freitag
14.12.
Samstag
15.12.
Sonntag
16.12.
Montag
17.12.
Dienstag
18.12.
Mittwoch
19.12.
--
--
19:30 Uhr
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Kinder machen Kurzfilm

"Poesiefilme für die Uckermark" war das diesjährige Motto des Projektes "Kinder machen Kurzfilm!" und stellte Lyrik in den Fokus der Kurzfilme. Beteiligt waren sechs Schulen, neben Schwedt/Oder und Prenzlau waren wir diesmal auch in Templin und Angermünde vertreten. Wieder fand die filmische Umsetzung der Ideen innerhalb der Schulzeit statt. Mit einem "Lyrikkoffer" sind wir im Vorfeld in die Schulklassen gegangen und haben mit den Kindern mehrere Gedichte gelesen und besprochen. Die Kinder entschieden sich dann für eines der Gedichte und sammelten Ideen, wie sie "ihr" Gedicht am besten verfilmen können. Bei den einzelnen Drehwochen standen ihnen neben den Filmprofis zusätzlich auch KünstlerInnen aus dem Bereich Animation, Tanzpädagogik, Schauspiel, Musik und der Bildenden Kunst zur Seite. Entstanden sind sechs sehr verschiedene Poesiefilme, die bald wie gewohnt auf großer Leinwand präsentiert werden.

Was gibt es zu sehen?

In Templin (Grundschule Am Egelpfuhl) entstand folgender Film:
Zum Gedicht "Heimatlose" von Joachim Ringelnatz entstand ein Animationsfilm. Ein kleines Meerschwein macht sich auf die Suche nach einer Heimat. Ob es die wohl findet? Und was bedeutet eigentlich Heimat für uns?

In Prenzlau (Grundschule am Waldrand) wurde dieser Filme gedreht:
Das Gedicht „Das Krokodil von Kiel fraß viel fraß viel“ von Arne Rautenberg war die Vorlage für ein Musikvideo mit fetten Beats. Mit dabei sind auch Astronauten, die eine Computerspielwelt erforschen, in der ein alles verschlingendes Krokodil sitzt, das nie satt wird und frisst und frisst und frisst und.

In Schwedt wurden drei Filme kreiert, das sind:
(Astrid Lindgren Grundschule)
In dem Film "Drei Hasen" von Christian Morgenstern dreht sich alles um die Fragen: Ist immer alles so wie es scheint? Und wie kann ich die Dinge auch anders betrachten? Da tanzen Masken, Hasen und Kinder fröhlich durch Stadt und Wald. Wer oder was verbirgt sich dahinter und ist das eigentlich wichtig?

(Grundschule am Waldrand)
Das Gedicht "O.T." (Verfasser: Anonym) wird zu einer kleinen "Westsidestory" von Schwedt. Zwei Gangs treffen auf dem Bolzplatz aufeinander, es folgt ein Battle, aber kein gewöhnliches.

(Bertolt Brecht Grundschule)
In dem Gedicht „Ein männlicher Briefmark erlebte“ von Joachim Ringelnatz geht es um die tragische Liebe eines Briefmarks. Die Kinder lassen in ihrem Film gleich mehrere Briefmarken zu Wort kommen - über das Reisen, das Leben und natürlich über die Liebe.

Und last but not least wurde auch in Angermünde ein Poesiefilm gedreht:
(Puschkin Grundschule)
Das Gedicht "Phantasie" von Friedrich Schiller ist ein Rätsel. Und so wird auch im Film geraten, kreuz und quer gerätselt, oben und unten gesucht, der Lösung auf den Grund gegangen, alles auf den Kopf gestellt, die Welt mal ganz anders betrachtet - und die Phantasie? Die ist natürlich mit im (Papier-) Boot.

Eintritt frei

Dauer: 120 Minuten
FSK ab: 0 Jahre

Donnerstag
13.12.
Freitag
14.12.
Samstag
15.12.
Sonntag
16.12.
Montag
17.12.
Dienstag
18.12.
Mittwoch
19.12.
--
--
--
14:00 Uhr
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

(3D) Der Grinch

Animation/Familie - D 2018 - FSK: 0 J. (90 Min.) Regie: Hubert Weiland, Jan Stoltz
Der Grinch ist ein grüner, zynischer Miesepeter, der gemeinsam mit seinem treuen Hund Max in einer Höhle oberhalb des Dörfchens Whoville lebt, wo man Weihnachten über alles liebt. Der Griesgram hasst jedoch das Weihnachtsfest mehr als alles andere und findet die ausgelassenen Feierlichkeiten der Dorfbewohner fürchterlich. Als das nächste Weihnachtsfest vor der Tür steht, hat der Grinch endgültig die Schnauze voll und beschließt, die Feierlichkeiten zu sabotieren und Weihnachten zu stehlen.

Dauer: 90 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: http://upig.de/micro/der-grinch

Donnerstag
13.12.
Freitag
14.12.
Samstag
15.12.
Sonntag
16.12.
Montag
17.12.
Dienstag
18.12.
Mittwoch
19.12.
17:00 Uhr
17:00 Uhr
17:00 Uhr
17:00 Uhr
17:00 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Der Grinch

Animation/Familie - D 2018 - FSK: 0 J. (90 Min.) Regie: Hubert Weiland, Jan Stoltz
Der Grinch ist ein grüner, zynischer Miesepeter, der gemeinsam mit seinem treuen Hund Max in einer Höhle oberhalb des Dörfchens Whoville lebt, wo man Weihnachten über alles liebt. Der Griesgram hasst jedoch das Weihnachtsfest mehr als alles andere und findet die ausgelassenen Feierlichkeiten der Dorfbewohner fürchterlich. Als das nächste Weihnachtsfest vor der Tür steht, hat der Grinch endgültig die Schnauze voll und beschließt, die Feierlichkeiten zu sabotieren und Weihnachten zu stehlen.

Dauer: 90 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: http://upig.de/micro/der-grinch

Donnerstag
13.12.
Freitag
14.12.
Samstag
15.12.
Sonntag
16.12.
Montag
17.12.
Dienstag
18.12.
Mittwoch
19.12.
15:00 Uhr
15:00 Uhr
15:00 Uhr
--
15:00 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Wunschfilm: Klassentreffen 1.0 ...

... Die unglaubliche Reise der Silberlöwen

Komödie - D 2018 - FSK: 12 J. (127 Min.) Regie: Til SchweigerKlassentreffen nach 30 Jahren, das passt so gar nicht. Während Nils (Samuel Finzi) sich mit seinen pubertierenden Kindern herumschlägt, leidet Andreas (Milan Peschel) darunter, dass seine Frau mit dem gemeinsamen Paartherapeuten durchgebrannt ist. Einzig Thomas (Til Schweiger) freut sich auf die Jubiläumsfeier, doch dann drückt ihm seine Traumfrau Linda ihre Tochter aufs Auge. So kommen alle drei mit Problemen beladen auf das Klassentreffen, wachsen aber trotz großer und kleiner Katastrophen immer weiter zusammen.


Donnerstag
13.12.
Freitag
14.12.
Samstag
15.12.
Sonntag
16.12.
Montag
17.12.
Dienstag
18.12.
Mittwoch
19.12.
--
--
--
--
19:30 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Wunschfilm: Clara und das Geheimnis der Bären

Abenteuer - D 2013 - FSK: 6 J. (93 Min.) Regie: Tobias Ineichen

Clara ist anders - anders als die Kinder in ihrem Alter, anders als ihre Eltern, anders als die Menschen im Ort. Denn das naturverbundene Mädchen nimmt Dinge wahr, die anderen entgehen. Als sie eines Tages auf einer Weide einen kleinen Bären entdeckt und kurze Zeit später der jungen Susanna begegnet, die vor 200 Jahren auf demselben Hof gelebt hat, auf dem Clara heute wohnt, ahnt die 13-Jährige, dass etwas Dunkles über sie hereinbrechen wird. Doch niemand will ihr glauben.

Gruppenanmeldungen erbeten!

Dauer: 93 Minuten
FSK ab: 6 Jahre
Webseite zum Film: http://www.claraderfilm.com

Donnerstag
13.12.
Freitag
14.12.
Samstag
15.12.
Sonntag
16.12.
Montag
17.12.
Dienstag
18.12.
Mittwoch
19.12.
--
--
--
--
--
09:00 Uhr
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Wunschfilm: Meine teuflisch gute Freundin

Komödie - D 2018 - FSK: 6 J. (99 Min.) Regie: Marco Petry

Lilith (Emma Bading), die 14jährige Tochter des Teufels und wohnhaft in der Hölle, langweilt sich furchtbar zwischen all den erwachsenen Mitarbeitern ihres strengen Vaters (Samuel Finzi), der sie permanent maßregelt. Denn irgendwie ist Lilith auch nur ein Teenager, der Spaß haben und die Welt erkunden will. Deshalb schließt sie mit ihrem Papa einen teuflischen Pakt: eine Woche hat sie Zeit, um auf der Erde einen guten Menschen zum Bösen zu bekehren. Schafft sie es, darf sie dort bleiben und weiter ihr Unwesen treiben. Gelingt es ihr nicht, droht ihr ein sterbenslangweiliger Job in der höllischen Buchhaltung - und zwar für immer. Vater und Tochter schlagen ein, der Deal steht. Auf Erden lernt Lilith ihre Zielperson kennen: Greta Birnstein (Janina Fautz), die Tochter ihrer Gastfamilie, die genauso alt ist wie sie, bloß etwas ... anders. Mit geballter Kaltblütigkeit versucht Lilith, Greta zum Dunklen zu verführen und stellt mit jedem Versuch erneut fest, dass dieses seltsame Mädchen kein Fünkchen Boshaftigkeit in sich trägt. Und noch ein weiteres Problem wartet in der Schule auf die Teufelin. Hier trifft sie auf ihren Mitschüler Samuel (Ludwig Simon) und plötzlich flattern diese lästigen Schmetterlinge durch ihren Bauch, mit denen sie nichts zu tun haben will. Denn eins ist klar: wenn Lilith nach einer Woche keine Resultate liefern kann - und noch schlimmer: sich verliebt - ist sie geliefert und ihr Vater lässt sie für immer in der Hölle schmoren!

Gruppenanmeldungen erbeten!

Dauer: 99 Minuten
FSK ab: 6 Jahre
Webseite zum Film: http://www.meine-teuflisch-gute-freundin.de

Donnerstag
20.12.
Freitag
21.12.
Samstag
22.12.
Sonntag
23.12.
Montag
24.12.
Dienstag
25.12.
Mittwoch
26.12.
09:30 Uhr
--
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Kurzfilmtag: Kurze für die Großen

Unsere GOLDEN SHORTS
Ein vergnügliches und spannendes Überraschungspaket aus internationalen Filmen, die als Publikumslieblinge auf verschiedenen Festivals gefeiert wurden oder die unser MKC-Team einfach richtig super findet! Und auch wir wollen diese GOLDEN SHORTS feiern und schmeißen uns mächtig in Schale: Wer ein goldenes Kleidungsstück trägt, den belohnen wir mit freiem Eintritt! Nach dem Film können wir beim Get-Together im Foyer entspannt plauschen, auswerten, filmreife Ideen schmieden und … bei Glühwein und weiteren goldenen Überraschungen über Weihnachten reden oder nicht.
Dauer: ca. 2 Stunden mit Pause, anschließend Get-together im Foyer

Eintritt: 6 EUR Schüler bis 18 J. 3 EUR

Dauer: 120 Minuten
FSK ab: 0 Jahre

Donnerstag
20.12.
Freitag
21.12.
Samstag
22.12.
Sonntag
23.12.
Montag
24.12.
Dienstag
25.12.
Mittwoch
26.12.
--
19:00 Uhr
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Kurzfilmtag: Kurze für die Kleinsten

Keiner ist zu klein, um Kurzfilmgucker zu seinErstmalig KitaKino Kurzfilmprogramme zum Kurzfilmtag 2018

Ein tierisches Vergnügen mit Überraschung
Ob Fuchs, Zebra oder Krake, Tiere spielen die Hauptrollen in unseren Kurzfilmen! Wir werden jeden Film einzeln besprechen, damit die jungen Zuschauer eine Seh-Pause machen und sich darüber austauschen können, was sie aufregend, lustig oder traurig fanden. Vielleicht ist es für manche Kinder der erste und etwas aufregende Kinobesuch und wir verkürzen ihnen mit unserem Angebot die lange Wartezeit, bis endlich der Weihnachtsmann kommt!
Dauer: ca. 45 Min.

Kino-Kennenlern-Eintritt: 1 EUR (Gruppenanmeldungen erbeten!)

Vorweihnachtszeit ist (Kurz-)Filmzeit. Bereits seit 2012 wird am 21. Dezember deutschlandweit der Kurzfilmtag gefeiert. Am kürzesten Tag des Jahres finden Hunderte Veranstaltungen statt, viele davon auch für Kinder. In diesem Jahr können auch die Jüngsten die wunderbare Welt der Kurzfilme entdecken. Kein Format ist besser geeignet, um ihnen bewegte Bilder kindgerecht und in wohl dosierten Dosen nahe zu bringen. Denn Filme können so viel mehr als einfach nur ein bequemer Zeitvertreib sein.
Extra für die 3- bis 6-Jährigen haben wir ein KitaKinoKurzfilmprogramme zusammengestellt.

Dauer: 45 Minuten
FSK ab: 0 Jahre

Donnerstag
20.12.
Freitag
21.12.
Samstag
22.12.
Sonntag
23.12.
Montag
24.12.
Dienstag
25.12.
Mittwoch
26.12.
--
09:30 Uhr
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

(3D) Der Nussknacker und die vier Reiche

Fantasy/Familie - USA 2018 - FSK: 6 J. (100 Min.) Regie: Lasse Hallström, Joe Johnston
London, Ende des 19. Jahrhunderts: Zu Weihnachten bekommt die aufgeweckte Clara ein mechanisches Ei geschenkt, das ihr ihre kürzlich verstorbene Mutter Marie hinterlassen hat. Leider kann Clara das Ei jedoch nicht öffnen, denn das geht nur mit einem speziellen Schlüssel – und den hat sie nicht. Doch auf der Weihnachtsparty ihres Patenonkels Drosselmeyer fällt er ihr urplötzlich in die Hände, nur um kurz darauf von einer frechen Maus stibitzt zu werden.

Dauer: 100 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: https://disney.de/filme/der-nussknacker-und-die-vier-reiche

Donnerstag
20.12.
Freitag
21.12.
Samstag
22.12.
Sonntag
23.12.
Montag
24.12.
Dienstag
25.12.
Mittwoch
26.12.
17:00 Uhr
14:30 Uhr
17:00 Uhr
17:00 Uhr
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

100 Dinge

Komödie - D 2018 - FSK: 0 J. (90 Min.) Regie: Florian David Fitz
Die besten Freunde Paul und Toni sind beide auf ihre Weise nach technischen Geräten, Accessoires und Kleidung süchtig und können sich ein Leben ohne jede Menge Alltagsgegenstände gar nicht mehr vorstellen. Doch sowohl Paul als auch Toni können insgeheim nicht ohne den jeweils anderen auskommen. Weil es in dieser besonderen Freundschaft jedoch auch ständig darum geht, wer von ihnen der Coolere und Bessere ist, veranstalten sie einen Wettstreit, wer länger ohne materiellen Besitz auskommt.

Dauer: 100 Minuten
FSK ab: 0 Jahre

Donnerstag
20.12.
Freitag
21.12.
Samstag
22.12.
Sonntag
23.12.
Montag
24.12.
Dienstag
25.12.
Mittwoch
26.12.
19:30 Uhr
17:00 Uhr
19:30 Uhr
19:30 Uhr
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Der Grinch.

Animation/Familie - D 2018 - FSK: 0 J. (90 Min.) Regie: Hubert Weiland, Jan Stoltz
Der Grinch ist ein grüner, zynischer Miesepeter, der gemeinsam mit seinem treuen Hund Max in einer Höhle oberhalb des Dörfchens Whoville lebt, wo man Weihnachten über alles liebt. Der Griesgram hasst jedoch das Weihnachtsfest mehr als alles andere und findet die ausgelassenen Feierlichkeiten der Dorfbewohner fürchterlich. Als das nächste Weihnachtsfest vor der Tür steht, hat der Grinch endgültig die Schnauze voll und beschließt, die Feierlichkeiten zu sabotieren und Weihnachten zu stehlen.

Dauer: 90 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: http://upig.de/micro/der-grinch

Donnerstag
20.12.
Freitag
21.12.
Samstag
22.12.
Sonntag
23.12.
Montag
24.12.
Dienstag
25.12.
Mittwoch
26.12.
15:00 Uhr
--
15:00 Uhr
15:00 Uhr
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Ballon

Drama /Historie - D 2018 - FSK: 12 J. (125 Min.) Regie: Michael Bully Herbig
Die Familien Strelzyk und Wetzel leben in der DDR und wollen weg. Im Sommer 1979 starten sie ihren Fluchtversuch in einem selbstgebauten Heißluftballon. Doch kurz vor der innerdeutschen Grenze stürzt der Ballon ab. Die beiden Familien arbeiten fieberhaft an einem neuen Ballon, denn mittlerweile beginnt die Stasi mit den Ermittlungen. Und die Schlinge zieht sich immer enger zu. Es beginnt ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit.

Dauer: 125 Minuten
FSK ab: 12 Jahre
Webseite zum Film: http://www.studiocanal.de/kino/ballon

Donnerstag
27.12.
Freitag
28.12.
Samstag
29.12.
Sonntag
30.12.
Montag
31.12.
Dienstag
01.01.
Mittwoch
02.01.
17:00 Uhr
--
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Gundermann

Drama/Biographie - D 2018 - FSK: 0 J. (127 Min.) Regie: Andreas Dresen
Andreas Dresen zeichnet ein anrührendes Porträt des 1998 verstorbenen Künstlers Gerhard Gundermann. Mit gerade einmal 43 Jahren trat einer der prägendsten Liedermacher der Nachwendezeit von der Musikbühne ab. "Gundi", wie seine Fans ihn nannten, war eigentlich Baggerfahrer, der vollkommen in seinen Liedern aufging. Er war sowohl Poet wie auch Clown und blieb Zeit seines Lebens ein innerlich Zerrissener.

Dauer: 127 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: http://www.gundermann-derfilm.de/

Donnerstag
27.12.
Freitag
28.12.
Samstag
29.12.
Sonntag
30.12.
Montag
31.12.
Dienstag
01.01.
Mittwoch
02.01.
19:30 Uhr
--
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Der_Vorname

Komödie - D 2018 - FSK: 6 J. (91 Min.) Regie: Sönke Wortmann
Stephan und seine Frau Elisabeth veranstalten ein Abendessen in ihrem Haus in Bonn. Eingeladen sind neben Familienfreund René noch Thomas und dessen schwangere Freundin Anna. Doch diese Eltern eines ungeborenen Jungen sorgen dafür, dass der als gemütliches Beisammensein geplante Abend plötzlich völlig aus dem Ruder läuft: Thomas und Anna verkünden nämlich, dass sie ihr Kind Adolf nennen wollen und sorgen damit für einen Eklat.

Dauer: 90 Minuten
FSK ab: 6 Jahre
Webseite zum Film: http://www.constantin-film.de/kino/der-vorname/

Donnerstag
27.12.
Freitag
28.12.
Samstag
29.12.
Sonntag
30.12.
Montag
31.12.
Dienstag
01.01.
Mittwoch
02.01.
--
17:00 Uhr
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

.100 Dinge

Komödie - D 2018 - FSK: 0 J. (90 Min.) Regie: Florian David Fitz
Die besten Freunde Paul und Toni sind beide auf ihre Weise nach technischen Geräten, Accessoires und Kleidung süchtig und können sich ein Leben ohne jede Menge Alltagsgegenstände gar nicht mehr vorstellen. Doch sowohl Paul als auch Toni können insgeheim nicht ohne den jeweils anderen auskommen. Weil es in dieser besonderen Freundschaft jedoch auch ständig darum geht, wer von ihnen der Coolere und Bessere ist, veranstalten sie einen Wettstreit, wer länger ohne materiellen Besitz auskommt.

Dauer: 100 Minuten
FSK ab: 0 Jahre

Donnerstag
27.12.
Freitag
28.12.
Samstag
29.12.
Sonntag
30.12.
Montag
31.12.
Dienstag
01.01.
Mittwoch
02.01.
--
19:30 Uhr
--
20:00 Uhr
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Bohemian Rhapsody.

Drama/Biographie - USA 2018 - FSK: 6 J. (135 Min.) Regie: Bryan Singer
Im Jahr 1970 gründen Freddie Mercury und seine Bandmitglieder Brian May, Roger Taylor und John Deacon die Band Queen. Schnell feiern die vier Männer erste Erfolge und produzieren bald Hit um Hit, doch hinter der Fassade der Band sieht es weit weniger gut aus: Freddie Mercury, der mit bürgerlichem Namen Farrokh Bulsara heißt und aus dem heutigen Tansania stammt, kämpft mit seiner inneren Zerrissenheit und versucht, sich mit seiner Homosexualität zu arrangieren.

Dauer: 135 Minuten
FSK ab: 6 Jahre
Webseite zum Film: http://www.fox.de/bohemian-rhapsody

Donnerstag
27.12.
Freitag
28.12.
Samstag
29.12.
Sonntag
30.12.
Montag
31.12.
Dienstag
01.01.
Mittwoch
02.01.
--
--
--
17:00 Uhr
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Film des Monats: Juliet, Naked

Romanze - USA 2018 - FSK: 0 J. (98 Min.) Regie: Jesse Peretz
Hier werden Sie bestens unterhalten. Temporeiche Komödie mit viel feinem englischem Humor, genial, lebensnah und immer ein bisschen mehr als erlaubt ist. Duncan (Chris O'Dowd) ist fast schon besessen vom Singer-Songwriter Tucker Crowe (Ethan Hawke), der nach 20 Jahren mit „Juliet, Naked“ endlich ein neues Album veröffentlicht. Während er nach dem Hören des Albums eine euphorische Kritik auf seiner Fan-Website veröffentlicht, schreibt Annie einen negativen Artikel, woraufhin sich Crowe persönlich bei ihr meldet. Schnell entsteht eine Online-Freundschaft. Wird daraus vielleicht mehr?

Dauer: 97 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: https://www.prokino.de/movies/details/Juliet_Naked

Donnerstag
03.01.
Freitag
04.01.
Samstag
05.01.
Sonntag
06.01.
Montag
07.01.
Dienstag
08.01.
Mittwoch
09.01.
--
--
--
17:00 Uhr
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Tabaluga - Der Film

Animation/Familie/Komödie - D 2018 - FSK: 0 J. (90 Min.) Regie: Sven Unterwald
Mit seinem besten Freund, dem Marienkäfer Bully, und seinem Ziehvater, dem Raben Kolk, lebt der kleine Drache Tabulaga im idyllischen Grünland. Doch dieses ist bedroht durch den bösen Herrscher Arktos aus dem Eisland, der Grünland vereisen will. Als Tabaluga erfährt, dass dieser auch schon seine Eltern auf dem Gewissen hat, bricht er auf, um Arktos entgegen zu treten. Auf seinem Weg lernt er Eisprinzessin Lilli und den Eisbären Limbo kennen, die ihm hilfreich zur Seite stehen.

Dauer: 90 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: http://www.tabaluga-film.de/site/

Donnerstag
27.12.
Freitag
28.12.
Samstag
29.12.
Sonntag
30.12.
Montag
31.12.
Dienstag
01.01.
Mittwoch
02.01.
15:00 Uhr
15:00 Uhr
--
15:00 Uhr
--
--
--
Donnerstag
03.01.
Freitag
04.01.
Samstag
05.01.
Sonntag
06.01.
Montag
07.01.
Dienstag
08.01.
Mittwoch
09.01.
15:00 Uhr
15:00 Uhr
--
15:00 Uhr
15:00 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

25 km/h

Drama/Komödie - D 2018 - FSK: 6 J. (116 Min.) Regie: Markus Goller
Schon mehr als eine halbe Million Besucher sind begeistert: Die Brüder Christian (Lars Eidinger) und Georg (Bjarne Mädel) treffen sich nach 30 Jahren auf der Beerdigung ihres Vaters erstmals wieder. Zunächst herrscht zwischen beiden Funkstille, doch beim Leichenschmaus beschließen sie kurzerhand, die Mofa-Tour quer durch Deutschland nachzuholen, die sie eigentlich schon als Jugendliche unternehmen wollten. Vom Schwarzwald bis nach Rügen soll die Reise gehen und dabei nie schneller als 25 km/h. Viel Zeit, um sich wieder näherzukommen.

Dauer: 116 Minuten
FSK ab: 6 Jahre
Webseite zum Film: http://www.25kmh-film.de

Donnerstag
03.01.
Freitag
04.01.
Samstag
05.01.
Sonntag
06.01.
Montag
07.01.
Dienstag
08.01.
Mittwoch
09.01.
20:00 Uhr
17:00 Uhr
--
19:30 Uhr
17:00 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Augenblicke: Gesichter einer Reise

Film im Rahmen der Reihe "Kunst im Kino"

Dokumentation des Streetart-Künstlers JR und der Regie-Ikone Agnès Varda, bekannt aus der Nouvelle Vague. In „Augenblicke: Gesichter einer Reise“ begeben sich die beiden in ihrem einzigartigen Fotomobil auf eine gemeinsame Reise durch Frankreich, bei der sie allerlei Geschichten erleben und die Gesichter der Menschen, die ihnen begegnen, in überlebensgroßen Bildern festhalten – vom Briefträger, über den Fabrikarbeiter bis zur letzten Bewohnerin eines Straßenzugs in einem ehemaligen Bergbaugebiet. Die riesigen Porträts werden an Fassaden, Züge und Schiffscontainer gemalt, die Landschaft wird dadurch zur Bühne für die Kunst. Während ihrer Reise entsteht zwischen dem 33-jährigen Fotografen und der 89-jährigen Nouvelle-Vague-Regisseurin eine Freundschaft.

Dokumentation - F 2018 - FSK: 0 J. (94 Min.) Regie: Agnès Varda, JR

Dauer: 94 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: https://www.weltkino.de/film/kino/augenblicke_gesichter_einer_reise_

Donnerstag
10.01.
Freitag
11.01.
Samstag
12.01.
Sonntag
13.01.
Montag
14.01.
Dienstag
15.01.
Mittwoch
16.01.
19:30 Uhr
--
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Schulkinowochen: Ballon

Drama - D 2017 - FSK: 12 J. (125 Min.) Regie: Michael Bully Herbig
Sommer 1979 in Thüringen. Die Familien Strelzyk und Wetzel haben über zwei Jahre hinweg einen waghalsigen Plan geschmiedet: Sie wollen mit einem selbst gebauten Heißluftballon aus der DDR fliehen. Doch der Ballon stürzt kurz vor der westdeutschen Grenze ab. Die Stasi findet Spuren des Fluchtversuchs und nimmt sofort die Ermittlungen auf, während die beiden Familien sich gezwungen sehen, unter großem Zeitdruck einen neuen Flucht-Ballon zu bauen. Mit jedem Tag ist ihnen die Stasi dichter auf den Fersen - ein nervenaufreibender Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Eintritt: 3,50 EUR (Gruppenanmeldungen erbeten!)

Dauer: 125 Minuten
FSK ab: 12 Jahre
Webseite zum Film: http://www.studiocanal.de/kino/ballon

Donnerstag
10.01.
Freitag
11.01.
Samstag
12.01.
Sonntag
13.01.
Montag
14.01.
Dienstag
15.01.
Mittwoch
16.01.
11:00 Uhr
--
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Schulkinowochen: Die kleine Hexe

Abenteuer/Familie/Fantasy - D 2017 - FSK: 0 J. (103 Min.) Regie: Michael SchaererDie kleine Hexe (Karoline Herfurth) wird dabei erwischt, wie sie heimlich auf ein Fest schleicht und soll zur Strafe alle Zaubersprüche aus dem großen magischen Buch in nur einem Jahr lernen. Da sie nicht besonders fleißig im Lernen ist, versucht die kleine Hexe stattdessen zusammen mit ihrem sprechenden Raben Abraxas herauszufinden, ob es nicht einen einfacheren Weg gibt um sich als gute Hexe zu beweisen. Damit sorgt sie für jede Menge Trubel in der Hexenwelt.

Eintritt: 3,50 EUR (Gruppenanmeldungen erbeten!)

Dauer: 102 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: http://www.studiocanal.de/kino/die_kleine_hexe

Donnerstag
10.01.
Freitag
11.01.
Samstag
12.01.
Sonntag
13.01.
Montag
14.01.
Dienstag
15.01.
Mittwoch
16.01.
08:30 Uhr
--
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Schulkinowochen: Wackersdorf

Vorstellung findet nur nach Gruppenanmeldung statt!

Drama - D 2017 - FSK: 6 J. (122 Min.) Regie: Oliver Haffner
Oberpfalz, 1980er Jahre: Die Arbeitslosenzahlen steigen und der Landrat Hans Schuierer (Johannes Zeiler) steht unter Druck, Perspektiven für die Bevölkerung zu schaffen. Da erscheinen ihm die Pläne der Bayerischen Staatsregierung wie ein Geschenk: In der beschaulichen Gemeinde Wackersdorf soll eine atomare Wiederaufbereitungsanlage (WAA) gebaut werden, die wirtschaftlichen Aufschwung für die ganze Region verspricht. Doch als der Freistaat ohne rechtliche Grundlage mit Gewalt gegen Proteste einer Bürgerinitiative vorgeht, die sich für den Erhalt der Natur in ihrer Heimat einsetzt, steigen in Schuierer Zweifel auf. Vielleicht ist die Anlage doch nicht so harmlos wie behauptet. Er beginnt nachzuforschen und legt sich mit der mächtigen Strauß-Regierung an.

Eintritt: 3,50 EUR (Gruppenanmeldungen erbeten!)

Dauer: 122 Minuten
FSK ab: 6 Jahre
Webseite zum Film: http://www.alamodefilm.de/kino/detail/wackersdorf.html

Donnerstag
10.01.
Freitag
11.01.
Samstag
12.01.
Sonntag
13.01.
Montag
14.01.
Dienstag
15.01.
Mittwoch
16.01.
--
08:30 Uhr
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Schulkinowochen: Welcome to Sodom

Vorstellung findet nur nach Gruppenanmeldung statt!

Dokumentarfilm - A 201 - FSK: 6 J. (95 Min.) Regie: Christian Krönes, Florian Weigensamer
Der Dokumentarfilm "Welcome to Sodom" lässt die Zuschauer hinter die Kulissen von Europas größter Müllhalde mitten in Afrika blicken und portraitiert die Verlierer der digitalen Revolution. Dabei stehen nicht die Mechanismen des illegalen Elektroschrotthandels im Vordergrund, sondern die Lebensumstände und Schicksale von Menschen, die am untersten Ende der globalen Wertschöpfungskette stehen. Die Müllhalde von Agbogbloshie wird höchstwahrscheinlich auch letzte Destination für die Tablets, Smartphones und Computer sein, die wir morgen kaufen!

Eintritt: 3,50 EUR (Gruppenanmeldungen erbeten!)

Dauer: 95 Minuten
FSK ab: 6 Jahre
Webseite zum Film: http://www.camino-film.com/filme/welcometosodom/

Donnerstag
10.01.
Freitag
11.01.
Samstag
12.01.
Sonntag
13.01.
Montag
14.01.
Dienstag
15.01.
Mittwoch
16.01.
--
11:00 Uhr
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Film des Monats:_Juliet, Naked

Romanze - USA 2018 - FSK: 0 J. (98 Min.) Regie: Jesse Peretz
Hier werden Sie bestens unterhalten. Temporeiche Komödie mit viel feinem englischem Humor, genial, lebensnah und immer ein bisschen mehr als erlaubt ist. Duncan (Chris O'Dowd) ist fast schon besessen vom Singer-Songwriter Tucker Crowe (Ethan Hawke), der nach 20 Jahren mit „Juliet, Naked“ endlich ein neues Album veröffentlicht. Während er nach dem Hören des Albums eine euphorische Kritik auf seiner Fan-Website veröffentlicht, schreibt Annie einen negativen Artikel, woraufhin sich Crowe persönlich bei ihr meldet. Schnell entsteht eine Online-Freundschaft. Wird daraus vielleicht mehr?

Dauer: 97 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: https://www.prokino.de/movies/details/Juliet_Naked

Donnerstag
10.01.
Freitag
11.01.
Samstag
12.01.
Sonntag
13.01.
Montag
14.01.
Dienstag
15.01.
Mittwoch
16.01.
--
--
--
17:00 Uhr
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

A Star is Born

Drama - USA 2018 - FSK: 12 J. (136 Min.) Regie: Bradley Cooper
Ganz großes Kino: Eine Liebesgeschichte, die einem sofort in ihren Bann zieht. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere lernt der Musiker Jackson Maine (Bradley Cooper) die Kellnerin Ally (Lady Gaga) kennen, deren großes musikalisches Talent er sofort erkennt. Jackson lädt Ally zu seinem seiner Konzerte ein und holt sie überraschend auf die Bühne. Nach dem Konzert entwickelt sich nicht nur eine leidenschaftliche Liebesbeziehung zwischen den beiden, sondern Ally wird auch schlagartig berühmt. Während ihr Stern nun unaufhaltsam steigt, beginnt der von Jackson zu sinken.

Dauer: 136 Minuten
FSK ab: 12 Jahre
Webseite zum Film: http://www.warnerbros.de/kino/a_star_is_born.html

Donnerstag
03.01.
Freitag
04.01.
Samstag
05.01.
Sonntag
06.01.
Montag
07.01.
Dienstag
08.01.
Mittwoch
09.01.
17:00 Uhr
19:30 Uhr
--
--
19:30 Uhr
--
--
Donnerstag
10.01.
Freitag
11.01.
Samstag
12.01.
Sonntag
13.01.
Montag
14.01.
Dienstag
15.01.
Mittwoch
16.01.
--
19:30 Uhr
--
--
17:00 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Die Schneiderin der Träume

Romanze/Drama - IND/F 2018 - FSK: 0 J. (99 Min.) Regie: Rohena Gera
Die junge Witwe Ratna arbeitet als Dienstmädchen in Mumbai, im luxuriösen Anwesen des wohlhabenden Ashwin. Als dessen arrangierte und aufwändig geplante Hochzeit platzt, stürzt der junge Mann in tiefe Melancholie. Nur Ratna, die ihr ganzes Leben lang arm war, aber mit unbändigem Willen für ihren Traum, Mode-Designerin zu werden, kämpft, ist in dieser Zeit für ihn da. Beide verlieben sich nach und nach ineinander, trotz aller Standesunterschiede. Nun müssen sie entscheiden, was ihnen wichtiger ist: ihre Liebe oder gesellschaftliche Anerkennung.

Dauer: 99 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: https://www.neuevisionen.de/

Donnerstag
10.01.
Freitag
11.01.
Samstag
12.01.
Sonntag
13.01.
Montag
14.01.
Dienstag
15.01.
Mittwoch
16.01.
17:00 Uhr
17:00 Uhr
--
19:30 Uhr
19:30 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Schulkinowochen: Jim Knopf & Lukas der Lokomot

Abenteuer - D 2018 - FSK: J. (Min.) Regie: Dennis Gansel
Jim Knopf, sein Freund Lukas der Lokomotivführer und die Dampflok Emma ziehen von der kleinen Insel Lummerland hinaus in die Welt. Ihre Reise führt sie in das Reich des Kaisers von Mandala und auf die abenteuerliche Suche nach seiner entführten Tochter Li Si. Gemeinsam wagen sich die drei in die Stadt der Drachen, um die Prinzessin zu befreien und das geheimnisvolle Rätsel um Jim Knopfs Herkunft zu lösen.

Eintritt: 3,50 EUR (Gruppenanmeldungen erbeten!)

Dauer: 100 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: http://www.warnerbros.de/kino/jim_knopf_und_lukas_der_lokomotivfuehrer.html

Donnerstag
10.01.
Freitag
11.01.
Samstag
12.01.
Sonntag
13.01.
Montag
14.01.
Dienstag
15.01.
Mittwoch
16.01.
--
--
--
--
--
09:00 Uhr
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

.Film des Monats: Juliet, Naked

Romanze - USA 2018 - FSK: 0 J. (98 Min.) Regie: Jesse Peretz
Hier werden Sie bestens unterhalten. Temporeiche Komödie mit viel feinem englischem Humor, genial, lebensnah und immer ein bisschen mehr als erlaubt ist. Duncan (Chris O'Dowd) ist fast schon besessen vom Singer-Songwriter Tucker Crowe (Ethan Hawke), der nach 20 Jahren mit „Juliet, Naked“ endlich ein neues Album veröffentlicht. Während er nach dem Hören des Albums eine euphorische Kritik auf seiner Fan-Website veröffentlicht, schreibt Annie einen negativen Artikel, woraufhin sich Crowe persönlich bei ihr meldet. Schnell entsteht eine Online-Freundschaft. Wird daraus vielleicht mehr?

Dauer: 97 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: https://www.prokino.de/movies/details/Juliet_Naked

Donnerstag
17.01.
Freitag
18.01.
Samstag
19.01.
Sonntag
20.01.
Montag
21.01.
Dienstag
22.01.
Mittwoch
23.01.
17:00 Uhr
--
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Der kleine Drache Kokosnuss - Auf in den Dschungel

Animation - D 2018 - FSK: 0 J. (80 Min.) Regie: Anthony Power
Die kleinen Drachen Kokosnuss und Oskar wollen gemeinsam ins Ferienlager. Ihre beste Freundin, das Stachelschwein Mathilda darf nicht mit, weswegen sie kurzerhand an Bord des Schiffes geschmuggelt wird, das sie zu den Dschungelinseln bringen soll. Als ihr Schiff zwischendurch einen Felsen rammt, müssen alle zu Fuß weiter Richtung Camp. Dabei erleben sie allerhand Abenteuer und treffen etwa auf die geheimnisvollen Wasserdrachen und eine fleischfressende Pflanze.

Dauer: 80 Minuten
FSK ab: 0 Jahre

Donnerstag
10.01.
Freitag
11.01.
Samstag
12.01.
Sonntag
13.01.
Montag
14.01.
Dienstag
15.01.
Mittwoch
16.01.
15:00 Uhr
15:00 Uhr
14:30 Uhr
15:00 Uhr
15:00 Uhr
--
--
Donnerstag
17.01.
Freitag
18.01.
Samstag
19.01.
Sonntag
20.01.
Montag
21.01.
Dienstag
22.01.
Mittwoch
23.01.
15:00 Uhr
15:00 Uhr
15:00 Uhr
15:00 Uhr
15:00 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Robin Hood

Abenteuer - USA 2018 - FSK: 12. J. (116 Min.) Regie: Otto Bathurst
Robin Hood (Taron Egerton) hat in den Kreuzzügen gekämpft, doch als er in seine Heimat zurückkehrt, erkennt er das Land nicht wieder: Die Reichen schwelgen in Luxus, während es bei den Armen kaum zum Überleben reicht. Robin beschließt, dass er nicht länger wegschauen kann, und nimmt den Kampf gegen die Ungerechtigkeit auf. Dabei findet er mit Little John (Jamie Foxx) einen Verbündeten und verliebt sich in Marian (Eve Hewson). Doch die herrschende Klasse setzt den gnadenlosen Sheriff von Nottingham (Ben Mendelsohn) auf Robin an.

Dauer: 116 Minuten
FSK ab: 12 Jahre
Webseite zum Film: http://www.studiocanal.de/kino/robin_hood

Donnerstag
17.01.
Freitag
18.01.
Samstag
19.01.
Sonntag
20.01.
Montag
21.01.
Dienstag
22.01.
Mittwoch
23.01.
--
17:00 Uhr
19:30 Uhr
19:30 Uhr
19:30 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Der Junge muss an die frische Luft

Biopic/Drama - D 2018 - FSK: 6 J. (99 Min.) Regie: Caroline Link
Nachdem bereits die Verfilmung seines Reiseberichts „Ich bin dann mal weg“ sich als echter Publikumserfolg erwiesen hat, wird nun auch seine Autobiografie verfilmt. Bereits das Buch war ein Bestseller. Inhaltlich befasst sich die Autobiografie vor allem mit Hape Kerkelings Jugend in Recklinghausen. Nach dem Suizid seiner Mutter im Jahr 1973 steht vor allem die Bindung zur Großmutter im Mittelpunkt.

Dauer: 99 Minuten
FSK ab: 6 Jahre

Donnerstag
17.01.
Freitag
18.01.
Samstag
19.01.
Sonntag
20.01.
Montag
21.01.
Dienstag
22.01.
Mittwoch
23.01.
19:30 Uhr
19:30 Uhr
17:00 Uhr
17:00 Uhr
17:00 Uhr
--
--
Donnerstag
24.01.
Freitag
25.01.
Samstag
26.01.
Sonntag
27.01.
Montag
28.01.
Dienstag
29.01.
Mittwoch
30.01.
19:30 Uhr
--
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

_Film des Monats: Juliet, Naked

Romanze - USA 2018 - FSK: 0 J. (98 Min.) Regie: Jesse Peretz
Hier werden Sie bestens unterhalten. Temporeiche Komödie mit viel feinem englischem Humor, genial, lebensnah und immer ein bisschen mehr als erlaubt ist. Duncan (Chris O'Dowd) ist fast schon besessen vom Singer-Songwriter Tucker Crowe (Ethan Hawke), der nach 20 Jahren mit „Juliet, Naked“ endlich ein neues Album veröffentlicht. Während er nach dem Hören des Albums eine euphorische Kritik auf seiner Fan-Website veröffentlicht, schreibt Annie einen negativen Artikel, woraufhin sich Crowe persönlich bei ihr meldet. Schnell entsteht eine Online-Freundschaft. Wird daraus vielleicht mehr?

Dauer: 97 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: https://www.prokino.de/movies/details/Juliet_Naked

Donnerstag
24.01.
Freitag
25.01.
Samstag
26.01.
Sonntag
27.01.
Montag
28.01.
Dienstag
29.01.
Mittwoch
30.01.
--
--
--
17:00 Uhr
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Die Frau des Nobelpreisträgers

Drama/Thriller - S/USA 2018 - FSK: k.A. J. (110 Min.) Regie: Björn Runge
Joe Castleman (Jonathan Pryce) hat es geschafft: Er soll den Literaturnobelpreis bekommen und fährt gemeinsam mit seiner Frau Joan (Glenn Close), Sohn David (Max Irons) und dem Autor Nathaniel Bone (Christian Slater), der unbedingt eine Biografie über Castleman schreiben will, zur Verleihung nach Stockholm. Doch während der Reise zeigen sich die Risse in der Familie, vor allem, als Joe der Presse erklärt, dass seine Frau, die selbst einst Ambitionen hatte, keine Autorin sei und sie sich fragt, ob es diese Ehe wert war, dass sie sich selbst das ganze Leben hintenangestellt hat.

Dauer: 100 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: https://squareone-entertainment.com/bookclub-3-2/

Donnerstag
24.01.
Freitag
25.01.
Samstag
26.01.
Sonntag
27.01.
Montag
28.01.
Dienstag
29.01.
Mittwoch
30.01.
17:00 Uhr
19:30 Uhr
--
19:30 Uhr
19:30 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Immenhof - Das Abenteuer eines Sommers

Abenteuer - D 2019 - FSK: 0 J. ( k.A. Min.) Regie: Sharon von Wietersheim
Endlich Sommer! Die Mädchen vom Immenhof freuen sich auf eine unbeschwerte Zeit. Es gibt nur einen Haken - der Immenhof ist pleite und das Jugendamt steht vor der Tür, um festzustellen, ob sich die 23-jährige Charly (Laura Berlin) nach dem Tod des Vaters allein um ihre minderjährigen Schwestern Lou (Leia Holtwick) und Emmie (Ella Päffgen) kümmern kann. Noch dazu haben die Mädchen immer wieder Ärger mit dem unfreundlichen Besitzer des Nachbargestüts Jochen Mallinckroth (Heiner Lauterbach) und seiner arroganten Pferdetrainerin Runa (Valerie Huber). Die bekommt nämlich Cagliostro, den neuen Star unter den Rennpferden nicht in den Griff und gibt Lou die Schuld daran. Lou sieht nur einen Ausweg: Sie lässt sich auf einen riskanten Deal mit Mallinckroth ein, bei dem sie nicht nur ihre geliebte Stute Holly, sondern auch den Immenhof aufs Spiel setzt. Werden die Schwestern ihr geliebtes Zuhause retten können? Und wem wird Lou ihr Herz schenken - dem coolen YouTuber Leon (Moritz Bäckerling), der auf ihrem Hof seine Sozialstunden ableisten muss, oder dem sensiblen Matz (Rafael Gareisen), den sie seit ihrer Kindheit kennt? Den Schwestern steht ein turbulenter Sommer mit schwerwiegenden Entscheidungen bevor.

Dauer: 100 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: http://www.immenhof-derfilm.de/

Donnerstag
24.01.
Freitag
25.01.
Samstag
26.01.
Sonntag
27.01.
Montag
28.01.
Dienstag
29.01.
Mittwoch
30.01.
15:00 Uhr
15:00 Uhr
--
15:00 Uhr
15:00 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

.Robin Hood

Abenteuer - USA 2018 - FSK: 12. J. (116 Min.) Regie: Otto Bathurst
Robin Hood (Taron Egerton) hat in den Kreuzzügen gekämpft, doch als er in seine Heimat zurückkehrt, erkennt er das Land nicht wieder: Die Reichen schwelgen in Luxus, während es bei den Armen kaum zum Überleben reicht. Robin beschließt, dass er nicht länger wegschauen kann, und nimmt den Kampf gegen die Ungerechtigkeit auf. Dabei findet er mit Little John (Jamie Foxx) einen Verbündeten und verliebt sich in Marian (Eve Hewson). Doch die herrschende Klasse setzt den gnadenlosen Sheriff von Nottingham (Ben Mendelsohn) auf Robin an.

Dauer: 116 Minuten
FSK ab: 12 Jahre
Webseite zum Film: http://www.studiocanal.de/kino/robin_hood

Donnerstag
24.01.
Freitag
25.01.
Samstag
26.01.
Sonntag
27.01.
Montag
28.01.
Dienstag
29.01.
Mittwoch
30.01.
--
17:00 Uhr
--
--
17:00 Uhr
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Leaning into the Wind - Andy Goldsworthy

Film im Rahmen der Reihe "Kunst im Kino"

Der Künstler Andy Goldsworthy ist bekannt für seine vergänglichen Kunstwerke, die er oftmals in freier Natur erschafft und für die er die natürlichen Gegebenheiten auf faszinierende Art bearbeitet und in außergewöhnliche Formen bringt. In „Leaning Into The Wind“ wird er von Regisseur Thomas Riedelsheimer bei seiner Arbeit beobachtet. Wir sehen, wie die Kunstwerke entstehen: Egal ob in einem Park in San Francisco, einem Wald in Schottland oder in der Provence, und egal ob Goldsworthy Steinbögen aufstellt, ob er einen Baum schüttelt um den Pollenflug festzuhalten oder ob er Schafe mit ihren schlammbedeckten Hufen malen lässt. Riedelsheimer zeigt einen Künstler, der bekannter, nachdenklicher, älter und dessen Kunst zerbrechlicher, persönlicher und ernster geworden ist. Goldsworthy wird mittlerweile selbst zu einem Teil von dem, was er hervorbringt.

Dokumentation - D 2017 - FSK: 0 J. (97 Min.) Regie: Thomas Riedelsheimer

Dauer: 97 Minuten
FSK ab: 0 Jahre
Webseite zum Film: https://www.weltkino.de/film/kino/augenblicke_gesichter_einer_reise_

Donnerstag
14.02.
Freitag
15.02.
Samstag
16.02.
Sonntag
17.02.
Montag
18.02.
Dienstag
19.02.
Mittwoch
20.02.
19:30 Uhr
--
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Gegen den Strom

5. Filmnacht zum Frauentag mit zwei Filmen und einem Soulfood-Paket

20:00 Uhr Gegen den Strom
Thriller - IL/F/UA 2018 - FSK: 6 J. (101 Min.) Regie: Benedikt Erlingsson
Halla ist Chorleiterin, eine unabhängige und warmherzige, eher in sich gekehrte Frau. Aber hinter der Fassade ihrer vermeintlich gemächlichen Routine führt die 50-Jährige ein Doppelleben. Als leidenschaftliche Umweltaktivistin, bekannt unter dem Decknamen "The Woman of the Mountain", führt sie heimlich einen Ein-Frau-Krieg gegen die lokale Aluminiumindustrie. Erst mit Vandalismus und letztlich mit Industriesabotage gelingt es ihr, die Verhandlungen zwischen der isländischen Regierung und einem internationalen Investor zu stoppen. Doch dann bringt die Bewilligung eines fast schon in Vergessenheit geratenen Adoptionsantrags Halles gradlinige Pläne aus dem Takt. Entschlossen plant sie ihre letzte und kühnste Aktion als Retterin des isländischen Hochlands.

davor um 17:00 Uhr RBG - Ein Leben für die Gerechtigkeit
Dokumentarfilm/Biografie - USA 2018 - FSK: 0 J. (98 Min.) Regie: Julie Cohen, Betsy West

19:00 Uhr - 20:00 Uhr Soulfood-Paket von Francescos Pizzeria, Haßleben
Preis: Soulfood-Paket: 15 EUR pro Person (nur direkt im MKC buchbar, bis spätestens 06.03.2019)

Einzelpreise Film: Loge/Lounge 8 EUR; Saal 7 EUR
Zwei Filme + Soulfood-Paket: Loge/Lounge 29 EUR; Saal 27 EUR

Dauer: 100 Minuten
FSK ab: 6 Jahre
Webseite zum Film: https://www.gegen-den-strom-film.de/

Donnerstag
07.03.
Freitag
08.03.
Samstag
09.03.
Sonntag
10.03.
Montag
11.03.
Dienstag
12.03.
Mittwoch
13.03.
--
20:00 Uhr
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

RBG - Ein Leben für die Gerechtigkeit

5. Filmnacht zum Frauentag mit zwei Filmen und einem Soulfood-Paket

17:00 Uhr RBG - Ein Leben für die Gerechtigkeit
Dokumentarfilm/Biografie - USA 2018 - FSK: 0 J. (98 Min.) Regie: Julie Cohen, Betsy West
Ruth Bader Ginsburg hat die Welt für amerikanische Frauen verändert. Die heute 85-jährige Richterin stellte ihr Lebenswerk in den Dienst der Gleichberechtigung und derjenigen, die bereit sind, dafür zu kämpfen. 1993 wurde sie als zweite Frau an den Supreme Court der USA berufen und hält dort eisern die Stellung. Die beiden Regisseurinnen Betsy West und Julie Cohen zeigen in RBG - Ein Leben für die Gerechtigkeit den außergewöhnlichen Aufstieg der stillen, aber unnachgiebigen Kämpferin. Ihre Laufbahn begann sie als eine von nur neun Studentinnen an der Harvard Law School und als eine der ersten Jura-Professorinnen der USA. In den 70er Jahren erkämpfte Ruth Bader Ginsburg gegen alle Widerstände bahnbrechende Gerichtsurteile zur Gleichstellung der Geschlechter, die sie zu einer Heldin der Frauenrechtsbewegung und zu einer weltbekannten Ikone machten. Inzwischen berühmt und berüchtigt als Notorious RBG entschied sich die Demokratin nach der Wahl Donald Trumps gegen Rückzug und Ruhestand. Bis heute sorgt sie mit ihrer engagierten Agenda für Schlagzeilen und macht dem umstrittenen Präsidenten mitunter das Leben schwer. Mit brillantem Verstand und Leidenschaft bleibt Ruth Bader Ginsburg gerade jetzt eine unverzichtbare Inspiration für die politische Kultur der USA und der Welt.

19:00 Uhr - 20:00 Uhr Soulfood-Paket von Francescos Pizzeria, Haßleben
Preis: Soulfood-Paket: 15 EUR pro Person (nur direkt im MKC buchbar, bis spätestens 06.03.2019)

20:00 Uhr Gegen den Strom
Drama - IL/F/UA 2018 - FSK: 6 J. (101 Min.) Regie: Benedikt Erlingsson

Einzelpreise Film: Loge/Lounge 8 EUR; Saal 7 EUR
Zwei Filme + Soulfood-Paket: Loge/Lounge 29 EUR; Saal 27 EUR


Donnerstag
07.03.
Freitag
08.03.
Samstag
09.03.
Sonntag
10.03.
Montag
11.03.
Dienstag
12.03.
Mittwoch
13.03.
--
17:00 Uhr
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Die Frau, die vorausgeht

Film im Rahmen der Reihe "Kunst im Kino"

Frühjahr 1889: Seit einem Jahr ist die New Yorker Malerin Catherine Weldon (Jessica Chastain) inzwischen Witwe. Um ihre Trauer endlich hinter sich zu lassen, nimmt sie sich ein neues Projekt vor und reist von New York nach North Dakota, um ein Porträt des legendären Sioux-Stammeshäuptlings Sitting Bull (Michael Greyeyes) anzufertigen. Mit ihrer selbstbewussten und modernen Einstellung sowie ihrem Engagement für die amerikanischen Ureinwohner macht sie sich vor Ort jedoch viele Feinde, allen voran den Colonel Groves (Sam Rockwell). Während sich Catherine und Sitting Bull allmählich anfreunden, setzt der Colonel alles daran, die letzten verbliebenen Ureinwohner aus der Gegend zu vertreiben. Catherine, die mittlerweile den indianischen Namen „Frau geht voraus“ verliehen bekommen hat, muss sich entscheiden, was sie im Kampf für Freiheit und Menschlichkeit zu geben bereit ist.

Drama/Histiorie/Western USA 2018 12J. (103 Min.) Regie: Susanne White

Dauer: 102 Minuten
FSK ab: 12 Jahre
Webseite zum Film: https://tobis.de/film/die-frau-die-vorausgeht/

Donnerstag
14.03.
Freitag
15.03.
Samstag
16.03.
Sonntag
17.03.
Montag
18.03.
Dienstag
19.03.
Mittwoch
20.03.
19:30 Uhr
--
--
--
--
--
--
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!