Hauptinhalt



Jan und Henry - Musical - Theater Lichtermeer

Deutschlands beliebte Erdmännchen erstmals mit großer Bühnenshow auf Tournee!
Bekannt aus dem TV-Kinderprogramm „KIKA“ erleben die neugierigen, liebenswerten und leicht tollpatschigen Erdmännchen "Jan und Henry" interessante Abenteuer für die kleinen Zuschauer. Ähnlich wie in den guten alten Muppets-Spielfilmen vereinen sich Puppen und Menschen zu einem Schauspiel-Ensemble in dem vor großem, wandlungsfähigen Bühnenbild live gespielt, gesungen, getanzt und auch musiziert wird. In der Bühnenshow leben Jan und Henry in ihrer Erdhöhle unter einem Mietshaus. Sie kennen und lieben die Geräusche aus dem Haus über Ihnen. Eines Tages zieht ein neuer Hausmeister ein. Von da bleiben viele der geliebten Geräusche aus. Jan und Henry gehen der Sache detektivisch auf den Grund. Dabei entstehen die komischsten Geschichten...
Jan und Henry - auf musikalischer Mission, erstmals auf einer Theaterbühne, in einer lustigen und spannenden Geschichte mit viel Musik.

Eintritt: 19 EUR, Kinder (bis 18 J.) 17 EUR

Samstag, 23.02.2019   15:00 Uhr     
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Rumpelpumpel - Theater mit Musik - OSZ

31. Theaterpremiere - Theater mit Musik am OSZ Templin, Abteilung Sozialwesen
Leitung: Sabine und Katja Lorenz

Noch niemand hat Rumpelpumpel richtig gesehen, aber man spürt seine Nähe, wenn es in einem rumpelt und pumpelt. Dann kommt so ein ängstliches Gefühl im Herz, und das schlägt dann ganz doll, oder im Kopf, dann wird einem ganz schwindlig oder in den Beinen, dann kann man gar nicht mehr richtig laufen. Julius, der gerade zu Besuch bei seinen Großeltern Alfred und Else und der Tante Dolly ist, möchte seine Angst besiegen und so mutig sein wie sein Großvater. Ganz allein auf dem Dachboden begegnet Julius merkwürdigen Wesen, einer Kleidermotte, einem Holzwurm und einer Fledermaus. Die leben dort schon lange und behaupten, dass man die Angst verstecken muss, dann fühlt man sich viel besser. Sie erzählen ihm von einer merkwürdigen alten Kiste, die schon ewig verschlossen ist. Niemand weiß genau, wer den Schlüssel hat. Diese geheimnisvolle Kiste darf auf keinen Fall von Meister Fürchterlich und seinem Kettendrachen Hektor, die schon eine Ewigkeit den Boden bewachen, geöffnet werden. Der Fürchterlich fürchtet sich vor nichts. Man sagt, er will die Macht über alle Ängste haben, und so den Menschen für immer und ewig Angst machen. Das will Julius auf keinen Fall zulassen.

Eintritt: 3 EUR

weitere Vorstellungen: Mi, 06.03., 09:00/11:00/13:00 Uhr und Mi, 13.03., 09:00/11:30 Uhr
Nur mit Gruppenanmeldung über Frau Lorenz, OSZ Templin, Tel. 03987-20730

Mittwoch, 27.02.2019   09:00 Uhr     11:00 Uhr     
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Les Bummms Boys - Konzert

Alternative Rock mit deutschen Texten
Die einen sagen, so ein Bandname geht gar nicht, die anderen finden ihn lachend genial ... er verrät auf jeden Fall schon mal aus welcher Richtung Ironie und Schalk bei dieser Band kommen. Spätestens wenn Mensch diesem Quintett aus Brasskapelle und Indieband tanzend verfallen ist, mit ihrer knusprigen Mischung aus Pop, Ska, Balkan und Rock' n ' Roll, schreibt man sie mindestens mit 3 mmmh! Ob Festivalmassen oder verschwitzte kleine Clubmeuten, die Boys aus Rostock hinterlassen mit ihrer groovigen Mischung aus geistvollen Wortspielen und treibenden Beats für Kopf und Bauch einfach mal richtig gute Laune!

Eintritt: 12 EUR, Rentner/Arbeitsuchende/Studenten/Schüler 8 EUR

Freitag, 01.03.2019   20:00 Uhr     
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Krimi-Dinner: Fisch zu viert

Gastspiel der Uckermärkischen Bühnen Schwedt
Kriminalkomödie von Wolfgang Kohlhaase und Rita Zimmer
Der Diener Rudolf hat es nicht leicht. Seit dreißig Jahren ist er den Heckendorf-Schwestern, in die Jahre gekommene Brauereibesitzerinnen, zu Diensten. Die Schwestern Charlotte, Cäcilie und Clementine verbringen die Sommer immer in ihrem Haus auf dem Lande. Rudolf muss nicht nur Koffer schleppen, die Möbel rücken, den Garten pflegen und nachts zu Diensten sein – nein, ohne Rücksicht auf seinen angeschlagenen Gesundheitszustand soll er nun auch noch die Arbeit der abwesenden Köchin übernehmen. Rudolf möchte in den Ruhestand, ersehnt einen einsamen Lebensabend. Geld hat er genug, aus den Erbschaftsversprechungen der Schwestern. Er fordert von Charlotte, Cäcilie und Clementine die vorzeitige Auszahlung. Keine gute Idee, finden die Schwestern und bringen Arsen und manipulierte Blitzableiter ins Spiel.

Eintritt: 39 EUR (inkl. 3-Gang-Menü)

3- Gang-Menü zum Krimi-Dinner:
1. Gang: Radieschen-Creme-Suppe
2. Gang: Gebratenes Lachsfilet auf Ratatouille mit Kräuter-Knoblauch-Kartoffeln
oder Schweinemedaillons mit einer Pfefferrahmsoße, dazu Bohnenbündchen & Petersilienkartoffeln
3. Gang: Waldbeerenpüree auf Panna Cotta

Sonntag, 03.03.2019   17:00 Uhr     
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Rumpelpumpel - Theater mit Musik

Theater mit Musik am OSZ Templin, Abteilung Sozialwesen
Leitung: Sabine und Katja Lorenz

Noch niemand hat Rumpelpumpel richtig gesehen, aber man spürt seine Nähe, wenn es in einem rumpelt und pumpelt. Dann kommt so ein ängstliches Gefühl im Herz, und das schlägt dann ganz doll, oder im Kopf, dann wird einem ganz schwindlig oder in den Beinen, dann kann man gar nicht mehr richtig laufen. Julius, der gerade zu Besuch bei seinen Großeltern Alfred und Else und der Tante Dolly ist, möchte seine Angst besiegen und so mutig sein wie sein Großvater. Ganz allein auf dem Dachboden begegnet Julius merkwürdigen Wesen, einer Kleidermotte, einem Holzwurm und einer Fledermaus. Die leben dort schon lange und behaupten, dass man die Angst verstecken muss, dann fühlt man sich viel besser. Sie erzählen ihm von einer merkwürdigen alten Kiste, die schon ewig verschlossen ist. Niemand weiß genau, wer den Schlüssel hat. Diese geheimnisvolle Kiste darf auf keinen Fall von Meister Fürchterlich und seinem Kettendrachen Hektor, die schon eine Ewigkeit den Boden bewachen, geöffnet werden. Der Fürchterlich fürchtet sich vor nichts. Man sagt, er will die Macht über alle Ängste haben, und so den Menschen für immer und ewig Angst machen. Das will Julius auf keinen Fall zulassen.

Eintritt: 3 EUR

weitere Vorstellungen: Mi, 13.03., 09:00/11:30 Uhr
Nur mit Gruppenanmeldung über Frau Lorenz, OSZ Templin, Tel. 03987-20730

Mittwoch, 06.03.2019   09:00 Uhr     11:00 Uhr     13:00 Uhr     
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

_Offene Bühne Templin

Ob Profimusiker oder Laie, Punk oder Klassik, Chorwerk oder Poetry: Wenn sich Menschen auf eine Bühne stellen, haben sie etwas zu verkünden und dem wollen wir einen Raum geben. Seit dem 13.10.2018 gibt es im MKC 1x monatlich eine Bühne, die offen ist, um Musik verschiedenster Genres zu zeigen und allen Besuchern einen überraschenden Abend schenkt. Raum zum Tanzen, aber auch Schwelgen, Zeit für Gespräche und Kontakte. Eine Plattform, um mehr voneinander zu erfahren und zu lernen. Die Künstler verzichten auf ihre Gage und der Zuschauer zahlt keinen Eintritt. Ein einzigartiges Projekt in Templin!

Bewerbung an offenebuehne@mkc-templin.de, Ansprechpartnerin Maria Juch, 01723663881

Eintritt: frei

Samstag, 09.03.2019   20:00 Uhr     
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Rumpelpumpel - Theater mit Musik für Kinder

Theater mit Musik am OSZ Templin, Abteilung Sozialwesen
Leitung: Sabine und Katja Lorenz

Noch niemand hat Rumpelpumpel richtig gesehen, aber man spürt seine Nähe, wenn es in einem rumpelt und pumpelt. Dann kommt so ein ängstliches Gefühl im Herz, und das schlägt dann ganz doll, oder im Kopf, dann wird einem ganz schwindlig oder in den Beinen, dann kann man gar nicht mehr richtig laufen. Julius, der gerade zu Besuch bei seinen Großeltern Alfred und Else und der Tante Dolly ist, möchte seine Angst besiegen und so mutig sein wie sein Großvater. Ganz allein auf dem Dachboden begegnet Julius merkwürdigen Wesen, einer Kleidermotte, einem Holzwurm und einer Fledermaus. Die leben dort schon lange und behaupten, dass man die Angst verstecken muss, dann fühlt man sich viel besser. Sie erzählen ihm von einer merkwürdigen alten Kiste, die schon ewig verschlossen ist. Niemand weiß genau, wer den Schlüssel hat. Diese geheimnisvolle Kiste darf auf keinen Fall von Meister Fürchterlich und seinem Kettendrachen Hektor, die schon eine Ewigkeit den Boden bewachen, geöffnet werden. Der Fürchterlich fürchtet sich vor nichts. Man sagt, er will die Macht über alle Ängste haben, und so den Menschen für immer und ewig Angst machen. Das will Julius auf keinen Fall zulassen.

Eintritt: 3 EUR
Nur mit Gruppenanmeldung über Frau Lorenz, OSZ Templin, Tel. 03987-20730

Mittwoch, 13.03.2019   09:00 Uhr     11:30 Uhr     
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Baikaltrain-Disco mit DJ Petrike & DJ Mahalla

Mit dem Baikaltrain geht es auf in den wilden Osten! DJ Mahalla und DJ Petrike haben knackige Tanzmusik im Gepäck, von Balkan bis Baikal, von Tirana bis Tatarsk! Mit treibenden Balkan-Beats, ukrainischem Krim-Reggae und krachendem Russen-Ska setzen sie den rasanten Party-Express mächtig unter Volldampf. Pulsierende Rhythmen quellen aus allen Abteilen und schütteln die Passagiere so richtig durch. Wilde Tanzmusik von dort, wo Ljubomir die Balalaika zupft bis die Saiten glühen, Slava das Akkordeon in den Wahnsinn treibt, und die bezaubernde Aljona voller Leidenschaft immer schneller im Kreis tanzt! Mit atemberaubendem Tempo rasen wir vorbei an den eiskalt funkelnden Wäldern der endlosen Taiga, durch Gegenden, wo Schaschliks die Größe von Hammelkeulen haben und das ganze Dorf am Ufer der Volga gemeinsam Kasatschok tanzt! Die Lokführer DJ Mahalla und DJ Petrike steigern die turbulente Fahrt mit furiosen Tänzen aus dem ganzen europäischen Osten auf absolute Höchstgeschwindigkeit, und verführen damit alle zum kollektiven Tanzexzess. Irgendwann schimmert die aufgehende Sonne feuerrot durch die Abteilfenster. Mit dem Baikaltrain donnern wir feucht-fröhlich immer weiter nach Osten, von der Morava bis zur Moskva!

19:00 Uhr Einlass (P 18)
20:00 - 21:00 Uhr Happy Our Cocktail Nr. One

Eintritt: 12 EUR, Arbeitsuchende/Studenten/Schüler 8 EUR

Samstag, 23.03.2019   20:00 Uhr     
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

1. Templiner Kabarett-Nacht mit Livemusik

Schwarze Grütze, Weltkritik deluxe, Erik Lehmann, Partzsch+Lehmann
Die Künstler des Humorbüros, ausgezeichnet mit insgesamt über 20 Kleinkunstpreisen, präsentieren die besten Nummern aus insgesamt 19 Kabarettprogrammen, ein wahrer Pralinenkasten der Kleinkunst. Und es kommt noch besser: Die Musiker der Schwarzen Grütze bilden mit Maxim Hofmann vom Duo Weltkritik deluxe und Mandy Partzsch vom Duo Lehmann+Partzsch die Show-Band Jazzterday, um in der Pause und im Anschluß zum Tanz oder zum Mitwippen aufzuspielen, das wird richtig gute Musik mit einer Messerspitze Komik. Ein kabarettistischer Höhepunkte eingerahmt von exzellenter Livemusik.

Eintritt: Normal 25 EUR, Rentner 22 EUR, Arbeitsuchende/StudentenSchüler 18 EUR

Freitag, 05.04.2019   20:00 Uhr     
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Offene Bühne_Templin

Ob Profimusiker oder Laie, Punk oder Klassik, Chorwerk oder Poetry: Wenn sich Menschen auf eine Bühne stellen, haben sie etwas zu verkünden und dem wollen wir einen Raum geben. Seit dem 13.10.2018 gibt es im MKC 1x monatlich eine Bühne, die offen ist, um Musik verschiedenster Genres zu zeigen und allen Besuchern einen überraschenden Abend schenkt. Raum zum Tanzen, aber auch Schwelgen, Zeit für Gespräche und Kontakte. Eine Plattform, um mehr voneinander zu erfahren und zu lernen. Die Künstler verzichten auf ihre Gage und der Zuschauer zahlt keinen Eintritt. Ein einzigartiges Projekt in Templin!

Bewerbung an offenebuehne@mkc-templin.de, Ansprechpartnerin Maria Juch, 01723663881

Eintritt: frei

Samstag, 06.04.2019   20:00 Uhr     
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

The Outside Track

Bei The Outside Track verschmelzen Folk aus Irland, Schottland und Kanada mit Einflüssen aus Worldmusic zu einem faszinierenden Gesamtkunstwerk. Damit hat die Band einen transatlantischen bzw. pan-keltischen Sound geschaffen, der eine Brücke über keltische Traditionen schlägt. „Among the top groups in the world. Traditional, creative, and brilliant” schwärmt LiveIreland.com. Dazu kommen als i-Tüpfelchen Stepptanzeinlagen! Die vier jungen Frauen und ihr Gitarrist sind begnadet virtuos und mit Fiddle (Mairi Rankin), Harfe (Ailie Robertson), Akkordeon (Fiona Black), Flöten (Teresa Horgan) und Gitarre (Cillian Ó Dálaigh) ist die Band reichhaltig instrumentiert. Die Harfe steuert so richtig tiefe Töne bei, die einen Bassisten überflüssig machen. Stark bei Stimme ist die Gruppe auch. Die Ausnahmestimme von Teresa wird durch satt klingende Harmonien ihrer Kolleginnen umrahmt und akzentuiert. Die Fünf haben sich beim Musikstudium an der Uni Limerick kennengelernt. Seitdem geht es mit der Karriere steil bergauf und das Quintett hinterlässt nachhaltig Eindruck: Auszeichnung als "Group of the Year" (LiveIreland Music Awards 2012). Quartalspreis der deutschen Schallplattenkritik für das dritte Album "Flash Company" 2013. Als Headliner der Irish Folk Festival Tour 2013 begeisterte The Outside Track Publikum und Kritiker gleichermaßen.

Eintritt VVK: 15 EUR, Rentner/Arbeitsuchende/Studenten/Schüler 12 EUR(+ 2 EUR Tageskassenzuschlag)

Freitag, 12.04.2019   20:00 Uhr     
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

.Ü 30 Party

mit Rock, Pop, NDW und Wunschmusik
Das Party-Highlight in Templin. Heiße Musik, kühle Getränke und jede Menge nette Leute!

19:00 bis 21:00 Uhr Happy hour mit Cocktail Nr. One und am Tresen MKC

Eintritt: 10 EUR, Tageskassenzuschlag: 2 EUR

Samstag, 27.04.2019   20:00 Uhr     
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Offene Bühne Templin_

Ob Profimusiker oder Laie, Punk oder Klassik, Chorwerk oder Poetry: Wenn sich Menschen auf eine Bühne stellen, haben sie etwas zu verkünden und dem wollen wir einen Raum geben. Seit Oktober 2018 gibt es im MKC 1x monatlich eine Bühne, die offen ist, um Musik verschiedenster Genres zu zeigen und allen Besuchern einen überraschenden Abend schenkt. Raum zum Tanzen, aber auch Schwelgen, Zeit für Gespräche und Kontakte. Eine Plattform, um mehr voneinander zu erfahren und zu lernen. Die Künstler verzichten auf ihre Gage und der Zuschauer zahlt keinen Eintritt. Ein einzigartiges Projekt in Templin!

Bewerbung an offenebuehne@mkc-templin.de, Ansprechpartnerin Maria Juch, 01723663881

Eintritt: frei

Samstag, 04.05.2019   20:00 Uhr     
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Konzert zum Muttertag

Preußisches Kammerorchester und SolistenEin musikalischer Blumenstrauß für alle Mütter zusammengestellt von Urs-Michael Theus (Dirigent). Gemeinsam werden Solist, Musiker und Dirigent in diesem Konzert nicht nur die Mütter bestens unterhalten und mitreißen.

Eintritt VVK: Saal 15 EUR / Empore 18 EUR+ 2 EUR Tageskassenzuschlag

Sonntag, 12.05.2019   15:00 Uhr     
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Show Baroque - Die Artistokraten

16. Wasserspiele Templin - Openair

Artistik und Comedy
Die Auftritte der Artistokraten um den unumstrittenen Fürsten Martin von Bracht sind legendär. In einer unnachahmlichen Show voller Witz und glanzvollen artistischen Leistungen ziehen sie ihr Publikum von der ersten Minute in ihren Bann. Auch der besondere Abend der Neueröffnung des Multikulturellen Centrums im Februar 2017 entfaltete durch die Artistokraten einen ganz eigenen Zauber. Auf vielfachen Wunsch des Publikums ziehen der Fürst und sein Gefolge nun erneut in Templin ein und geben auf der Seebühne des MKC eine ganz spezielle Audience. Lassen Sie sich überraschen!

Eintritt: 25 EUR,
Arbeitssuchende/Studenten/Schüler (bis 18 J.) 18 EUR

Samstag, 20.07.2019   20:00 Uhr     
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!

Brother Dege & the Brotherhood of Blues

"Delta Blues for the 21st century"
Ein Konzert wie gemacht für Helloween. Kraftvoll, urwüchsig und voller Mystik. Als Nachkomme indianischer, irischer und amerikanischer Vorfahren ist Brother Dege Spross des Mississippi Delta. Der Südstaatler mit indianischen, irischen und Cajun-Wurzeln wurde sehr früh vom Sumpffieber des Delta Blues infiziert und brachte sich autodidaktisch das Dobro-Spielen bei. Sein eigenwilliger und teilweise ausgeflippter Stil mit Einflüssen von Southern Rock, Metal, Independent, Folk und Psychedelic, den er mit seiner Band zelebriert, ist seine Definition von „Delta Blues for the 21st Century“. Infiziert von diesem Sound wurde 2012 auch Quentin Tarantino. Er pickte den Song „too old to die young“ für seinen Blockbuster „Django unchained“ heraus. Der Kultsong ist nicht nur im Film zu hören, sondern wurde mit dem Soundtrack auch für den Grammy nominiert.

Eintritt VVK: 14 EUR, Rentner/Arbeitsuchende/Studenten/Schüler 10 EUR
AK: 18 EUR, Rentner/Arbeitsuchende/Studenten/Schüler 14 EUR

Donnerstag, 31.10.2019   20:00 Uhr     
  Hinweis: Zum Kartenkauf bitte Uhrzeit anklicken!